facebook buergermeldungen Plan Energieeffizienz
Aufrufe
vor 2 Jahren

s'Blättle Nr. 9 - Do, 28. Feb. 2019

  • Text
  • Hohenems
  • Februar
  • Koblach
  • Altach
  • Gedenken
  • Allgemein
  • Familie
  • Gemeinde
  • Messfeier
  • Dornbirn
Amts- und Anzeigenblatt der Stadt Hohenems und der Gemeinden Götzis, Altach, Koblach und Mäder. Erscheinungsort & Verlagspostamt: 6845 Hohenems

UMWELT VORTRÄGE ÜBER

UMWELT VORTRÄGE ÜBER ARTENVIELFALT Der Umweltausschuss der Gemeinde lädt am kommenden Donnerstag, den 7. März ins KOM Veranstaltungszentrum. Auf dem Programm stehen zwei Vorträge zum Thema Boden, Spritzmittel bzw. Permakultur. Beginn ist um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Im ersten Vortrag spricht Walter Fitz vom Ingenieurbüro „boden land wasser“ über das Thema: „Der Boden unsere Lebensgrundlage“. Obwohl wir unsere Böden auf vielfältige Weise belasten, zum Beispiel durch die Anwendung von Spritzmitteln, bleiben diese alternativlos unsere Lebensgrundlage für die Produktion von Nahrungsmitteln und nachwachsenden Rohstoffen. Böden filtern und speichern Trinkwasser und dämpfen Hochwasserspitzen. Bodenschutz muss überall stattfinden, im Hausgarten, auf Acker und Wiese, auf der Baustelle und im Wald. Gleich im Anschluss berichtet Margit Rusch zum Thema: „Permakultur – Gärtnern nach dem Vorbild der Natur“. Rusch bewirtschaftet in Dornbirn einen Garten nach den Prinzipien der Permakultur. In Permakultursystemen werden Erträge durch biologischen Anbau sichergestellt. Die Bodenfruchtbarkeit wird gefördert. Der Anbau von Pflanzen in Mischkultur entspricht nicht nur den natürlichen Gegebenheiten, sondern liefert längerfristig auch bessere Erträge und gesündere Böden. Alle Altacher haben am Samstag nach den Vorträgen (9. März) die Möglichkeit diverse Spritzmittel bei der Problemstoffsammlung abzugeben. Mit diesen Vorträgen erfolgt zeitgleich auch der Startschuss zu einer Fotoausstellung mit Bildern von verschiedenen Blumenwiesen in Altach. Die Ausstellung kann von Donnerstag, den 7. März bis einschließlich Sonntag, den 17. März während der Öffnungszeiten im KOM (Mo-Fr von 8.00 bis 20.00 Uhr, Sa/So von 8.00 bis 18.00 Uhr) besichtigt werden, Eintritt frei. SCHULE KINDERFASCHING IM SOZIALZENTRUM Unter dem Motto „Ball der Tiere“ gab es für die Bewohner und andere Gäste im Sozialzentrum allerhand zum Lachen und zum Mitschunkeln. Die Kinder der 2b Klasse der Volksschule verbreiteten gute Laune in ihren schönen Verkleidungen. Auf dem Programm standen diverse Vorführungen mit Liedern vom „Elefanten in der Disco“ bis zu den „Tieren von Fridolin“ und „Engelbert im Stall“. Die Schüler zeigten auch einen wunderschönen Schwanentanz. Für die Mäschgerle gab es nach dem Auftritt Saft und feine Krapfen. Vielen Dank und Leatta, Leatta!! 32 s’Blättle KW9 Donnerstag 28. Februar 2019

KINDERBETREUUNG KINDER BASTELTEN FUNKENHEXE Traditionell werden die Hexen für die beiden Funken in Altach mit großer Unterstützung von Kindern gefertigt. So auch in diesem Jahr, wo am vergangenen Mittwoch die Kindergartenkinder vom Paulihaus einen Ausflug ins Funkahüsle in der Sandholzerstraße machten. Dort angekommen wurde unter der Leitung von Astrid Müller (Obfrau Funkenzunft Altach) sofort mit der Gestaltung der beiden Hexen für den Kinderfunken bzw. den großen Funken begonnen. Die Kinder waren allesamt eifrig bei der Sache und gaben den beiden Puppen die Namen Dudelhexe und Hexe Ludovika. Stattfinden wird das Funkenabbrennen in Altach am Sonntag, den 10. März beim Funkenplatz in der Sandholzerstraße. VEREINE WAHLVORSCHLAG FÜR SCRA-PRÄSIDIUM IST KOMPLETT Harald Oberdorfer und Christoph Begle werden vom Wahlausschuss für die Positionen des Obmanns bzw. des Vizeobmanns vorgeschlagen und komplettieren damit das Präsidium um Peter Pfanner und Werner Gunz. Genau einen Monat vor der außerordentlichen Generalversammlung am 22. März 2019 konnten beim Cashpoint SCR Altach weitere wichtige Positionen für das neugestaltete Präsidium nominiert werden. Neben den bereits bekannten Peter Pfanner (Präsident) und Werner Gunz (Vizepräsident) soll das vierköpfige SCRA-Präsidium in Zukunft zusätzlich aus Harald Oberdorfer (Obmann) und Christoph Begle (Vizeobmann) bestehen. Oberdorfer und Begle, beides langjährige, sehr erfahrene Funktionäre im Verein, sind in erster Linie für den Nachwuchs, die Funktionäre, sowie für die ehrenamtlich tätigen Personen zuständig. Pfanner und Gunz kümmern sich, gemeinsam mit dem Aufsichtsrat, vorwiegend um die Profiabteilung des SCR Altach. Sportlich steht für die Kampfmannschaft am Wochenende das erste Meisterschafts-Heimspiel des Jahres auf dem Programm. In der 20. Runde der tipico Bundesliga treffer Kapitän Philipp Netzer & Co. am Samstag auf den FC Flyeralarm Admira. Ankick in der CASHPOINT Arena ist um 17 Uhr. Das designierte SCRA Präsidium mit Werner Gunz, Christoph Begle, Harald Oberdorfer und Peter Pfanner (v.l.n.r) ALLGEMEIN ALLGEMEIN HOHENEMS HOHENEMS GÖTZIS GÖTZIS ALTACH ALTACH KOBLACH KOBLACH MÄDER MÄDER s’Blättle KW9 Donnerstag 28. Februar 2019 33

sBlättle - Unsere Ausgaben