facebook buergermeldungen Plan Energieeffizienz
Aufrufe
vor 2 Jahren

s'Blättle Nr. 9 - Do, 28. Feb. 2019

  • Text
  • Hohenems
  • Februar
  • Koblach
  • Altach
  • Gedenken
  • Allgemein
  • Familie
  • Gemeinde
  • Messfeier
  • Dornbirn
Amts- und Anzeigenblatt der Stadt Hohenems und der Gemeinden Götzis, Altach, Koblach und Mäder. Erscheinungsort & Verlagspostamt: 6845 Hohenems

VEREINE

VEREINE BEZIRKSKEGELMEISTERSCHAFT DES SENIORENBUNDES VEREINE WINTERCAMP DES ALPENVEREINS Am Freitag, dem 20. Februar 2019, fand die Bezirkskegelmeisterschaft des Seniorenbundes im Kegelcenter Koblach statt. Teilgenommen haben aus jeder Ortsgruppe vier Mannschaften und zwei Einzelkegler. Somit waren 62 aktive Kegler beteiligt. In der Mannschaftswertung siegte Dornbirn 1 mit insgesamt 1.169 Holz. Die Einzelwertung bei den Damen wurde von Monika Ulrich aus Hohenems gewonnen. Bei den Herren siegte Werner Riedmann aus Lustenau. Trotz der Witterungsumstände war das Wintercamp des Alpenvereins auch heuer wieder ein voller Erfolg. Mit neun Kindern und sechs Erwachsenen war das Camp sehr gut belegt. Helene Aberer (vom Schütz) hat die Camper wieder mit einer köstlichen Suppe und Apfelküchle verwöhnt. Die jungen Camp-Bewohner haben sich den ganzen Tag damit beschäftigt, Löcher zu graben, Schanzen zu bauen, Schi zu fahren oder in der Wendelinshütte Stadt Land Fluss zu spielen. Nach 24 Jahren war dies nun das letzte Wintercamp. Karl-Heinz Fenkart, Tourenleiter der Alpingruppe des Alpen vereins Hohenems, bedankte sich bei allen Institutionen, Firmen und Helfern für die tatkräftige Unterstützung der letzten Jahre. Bezirksobmann Werner Gächter (l.) mit den erfolgreichen Keglern. VEREINE FASCHINGSTREIBEN BEIM SOZIALKREIS ST. KARL Am Mittwoch, dem 20. Februar 2019, fand das traditionelle Faschingskränzle des Sozialkreises im Pfarrsaal St. Karl statt. Nach dem Sektempfang zeigte eine Abordnung der Kindergarde ihr Können und auch das Ritterpaar erfreute die Gäste mit ihrem Besuch. Weitere Höhepunkte der Veranstaltung waren der Sketch von Julia und Luca und die anschließende Tombola. Die Teilnehmer hatten einmal mehr großen Spaß. JUBILARE HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Arnold Gross feierte Anfang dieser Woche seinen 90. Geburtstag. Bürgermeister Dieter Egger war persönlich vor Ort und überbrachte die herzlichsten Glückwünsche sowie einen Geschenkskorb der Stadt. Beste Stimmung im Pfarrsaal St. Karl Das Stadtoberhaupt gratulierte Arnold Gross. 14 s’Blättle KW9 Donnerstag 28. Februar 2019

JUBILARE 3. 3. Eckehard Steiner, Angelika- Kauffmann-Straße 8/17, 73 Jahre 3. 3. Edmund Eisenhofer, Roseggerstraße 12/2, 78 Jahre 4. 3. Benedikt Strauss, Markus- Sittikus-Straße 15, 84 Jahre 5. 3. Franz Nußbacher, Radetzkystraße 47, 71 Jahre 6. 3. Karl Heinz Häfele, Roseggerstraße 4, 79 Jahre 7. 3. Franz Waldburg-Zeil, Schlossplatz 8/2, 92 Jahre 8. 3. Anna Proßegger, Gottfried- Keller-Straße 17, 75 Jahre 8. 3. Johann Tanzer, Mauthausstraße 20a/42, 75 Jahre 8. 3. Gertrud Mathis, Kaiserin- Elisabeth-Straße 13a, 93 Jahre 8. 3. Katharina Aberer, Kaiserin- Elisabeth-Straße 24/6, 99 Jahre SOZIALE DIENSTE connexia-Elternberatung Die connexia Elternberaterin hört Ihnen zu und berät Sie unter vier Augen, persönlich oder telefonisch, mit oder ohne Termin zu Themen wie Pflege des Kindes, Ernährung und Stillen, Schlaf und Entwicklung des Babys, u.v.m. Weiterhin haben Sie als Eltern die Möglichkeit, Ihr Baby regelmäßig wiegen zu lassen und Kontakte mit anderen Eltern zu knüpfen. Das Angebot ist freiwillig, kostenlos und Sie können es von der Geburt Ihres Kindes bis zum vierten Lebensjahr, so oft Sie möchten in Anspruch nehmen. Zudem werden in der Beratungsstelle auch die Babystartpakete ausgegeben. Öffnungszeiten jeden Dienstag von 8:30 bis 11 Uhr und jeden Donnerstag von 14 bis 16 Uhr. Kontakt Elternberaterin Ingrid Purin: Tel. 0650/4878749. www.eltern.care Servicestelle für Betreuung und Pflege Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen betreuungs- und pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen. Wir sehen uns als Anlaufstelle für alle Fragen und Informationen rund um das Thema „Betreuung und Pflege“. DGKS Heidi Wenin, Beratung und Begleitung; Büro: Senecura-Sozialzentrum, Angelika-Kauffmann-Straße 6, Montag, Mittwoch und Freitag von 8 bis 12 Uhr, Donnerstag von 8 bis 15.30 Uhr, Tel. 05576/73277-504 oder 0664/9661826. Bitte vereinbaren Sie mit mir einen Gesprächstermin. Krankenpflegeverein Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 7.30 bis 18 Uhr entweder per Tel. 05576/42431, per Fax an 05576/ 424314 oder per E-Mail an info@ kpv-hohenems.at Für telefonische Erreichbarkeit am Wochenende siehe Gemeindeblatt, Abschnitt „Sonntagdienst der Krankenschwestern“ im Bereich „Notdienste und Serviceinformationen“ am Beginn der jeweiligen Ausgabe. Die Mitgliedschaft beim Krankenpflegeverein ist die beste Vorsorge für häusliche Pflege. Weitere Informationen unter www.kpv-hohenems.at MoHi – Mobiler Hilfsdienst Die MoHi-Helferinnen unterstützen stundenweise ältere Menschen in ihrer gewohnten Umgebung. Der MoHi bietet Unterstützung im Haushalt, mitmenschliche Begleitung beim Spazieren, Einkaufen, etc. Tarife: Montag bis Samstag 13,40 Euro/Stunde, Sonn- und Feiertag 20 Euro/Stunde, Nachtdienst (22 – 6 Uhr) 60 Euro. Tagesbetreuung Den Alltag einmal anders erleben – gemeinsam, statt einsam – lautet das Motto in der Tagesbetreuung. In unserer gemütlichen Wohnung gibt es viel zu erleben und es werden soziale Kontakte gepflegt. Für pflegende Angehörige ist dies eine willkommene Entlastungsmöglichkeit. Tarif: Montag, Mittwoch und Freitag, von 14 bis 18 Uhr, 8 Euro/Stunde; Abhol- und Bringdienst 4,50 Euro. Essen auf Rädern Schon seit über 25 Jahren gibt es die Aktion „Essen auf Rädern“. Der rollende Esstisch macht es möglich, dass ältere, kranke oder alleinstehende Personen zuhause Mittagessen können. Spezielle Diät- und Schonkostwünsche werden soweit wie möglich erfüllt. Das Essen wird täglich zwischen 11 und 12.30 Uhr zugestellt. Für Bezieher/innen kleiner Einkommen (Ausgleichszulage, Mindestsicherung, etc.) gibt es die Möglichkeit einer Ermäßigung. Tarife auf Anfrage. Anmeldung beim Bürgerservice der Stadt Hohenems unter Tel. 05576/ 7101-1221 oder im Senecura-Sozialzentrum unter Tel. 05576/73277. SPENDENAUSWEIS Die nachfolgenden Angaben wurden dem Gemeindeblatt von den Spenden organisationen übermittelt und liegen in deren Verantwortung. Zum ehrenden Gedenken an Verstorbene werden folgende Spendeneingänge verzeichnet: Krankenpflegeverein Hohenems • Zum Gedenken an Frau Ludmilla Hammerer, von Hildegard und Walter Drexel € 20,–, von Familie Renate und Peter Thalmann € 20,–. • Zum Gedenken an Herrn Josef Geisel mayr, von deiner Familie € 50,–, dem lieben Nachbarn von Familie Sabata und Braun € 30,–, von Familie Helmut und Hilde Raidel € 30,–, von Familie Guntram Reis € 20,–, von Ortwin und Hilde Peter € 20,–, von Erika Posar € 20,–. • Zum Gedenken an Frau Sigrid Heimböck, von Gerhard und Sigrid Waibel € 25,–, von Familie Trudi und Martin Horwath € 20,–, von Reinelde Waibel € 15,–. • Zum Gedenken an Herrn Johann Madlener, von Schwester Wilma mit Maria, Josef, Judith und Karl € 140,–, von Familie Zortea € 30,–. • Zum Gedenken an Herrn Erich Schnetzer, von Familie Henke € 20,–, von Ingrid Rupitz € 10,–, von Familie Heidemarie und Josef Gabardi € 30,–, von Familie Franz Belec € 15,–, von Ortwin und Hilde Peter € 20,–, von Elsa Öhy € 15,–, von Reinelde Waibel € 15,–. • Zum Gedenken an Frau Rosa Fenkart, von deiner Familie, deinen Verwandten, Freunden und allen Spendern € 250,–. • Zum Gedenken an Herrn Johann Franz, von Erna Fussenegger € 15,–, von Siegried Amann, Rankweil € 15,–, von Isolde Fussenegger und Ulli Seebacher € 20,–, von Familie Norbert Loacker, Götzis € 30,–. • Zum Gedenken an Herrn Engelbert Schuler, von Lore Prutsch € 20,–. ALLGEMEIN HOHENEMS GÖTZIS ALTACH KOBLACH MÄDER s’Blättle KW9 Donnerstag 28. Februar 2019 15

sBlättle - Unsere Ausgaben