facebook buergermeldungen Plan Energieeffizienz
Aufrufe
vor 2 Jahren

s'Blättle Nr. 9 - Do, 28. Feb. 2019

  • Text
  • Hohenems
  • Februar
  • Koblach
  • Altach
  • Gedenken
  • Allgemein
  • Familie
  • Gemeinde
  • Messfeier
  • Dornbirn
Amts- und Anzeigenblatt der Stadt Hohenems und der Gemeinden Götzis, Altach, Koblach und Mäder. Erscheinungsort & Verlagspostamt: 6845 Hohenems

KULTUR

KULTUR BENEFIZ-KAMMERKONZERT: EIN ABEND DER EXTRAKLASSE! Was für einen gelungenen Abend erlebten die Besucher vergangenen Samstag im Markus-Sittikus-Saal – höchste Berge und höchste musikalische Qualität beim Benefiz-Kammerkonzert für Schul- und Hilfsprojekte von Alpinist Theo Fritsche in Nepal. Mitglieder der weltberühmten Berliner Philharmoniker gaben einen Hörgenuss der Extraklasse zum Besten – ein Hochgenuss, der gleichzeitig Zukunft gibt! „Es ist schön, dass wir Menschen wie Theo Fritsche in unserem Ländle haben! Wir haben dieses Projekt seitens der Stadt Hohenems sehr gerne unterstützt. Ein Dank auch an Gerd Nachbauer und die Schubertiade für die Bereitstellung des wundervollen Saals“, so Bürgermeister Dieter Egger. Die fünf Musiker der Extraklasse v. l. Bürgermeister Dieter Egger, Theo Fritsche und Björn Berchtel (Foto: Franz Lutz) brachten dem Publikum ein musikalisches Feuerwerk an Kammermusik dar – mit Werken von Bach und Brahms verzückten sie den bestens besetzten und für seine Akustik gerühmten Saal ein ums andere Mal. Die Einnahmen kommen zur Gänze dem von Alpinist Theo Fritsche aus Weltklasse-Kammermusiker: fünf Mitglieder der Berliner Philharmoniker (Foto: Franz Lutz) Nüziders initiierten Schul- und Hilfsprojekt in Nepal zugute. Weitere Infos dazu unter www.theofritsche.at. Weitere Fotos auf www.hohenems.at und www.facebook.com/hohenems. KULTUR SOUNDING ISLANDS – PART II: FAUSTUS SPORT SPECIAL OLYMPICS-FACKELLAUF „FLAMME DER HOFFNUNG“ ZU GAST IN HOHENEMS Am Donnerstag, dem 7. März 2019, findet um 20 Uhr der zweite Teil der „Sounding Islands“-Reihe 2019 im Löwensaal statt. Für ihr neues Album haben die drei Musiker von „Faustus“ den Preis der Deutschen Schallplattenkritik erhalten. Als „eine der herausragenden Folkbands Englands“ bezeichnet „The Guardian“ die drei Musiker, die mit fantastischen Harmonien und ausgeklügelten Arrangements englischer Folksongs beeindrucken und für ein umwerfendes Konzerterlebnis sorgen. Einlass ist um 19.30 Uhr. Der Special Olympics Fackellauf „Flamme der Hoffnung“ für die Sommerspiele 2019 in Abu Dhabi und Dubai machte am Donnerstag, dem 21. Februar 2019, auch vor dem Hohen emser Rathaus Station. Bürgermeister Dieter Egger, der selbst Vorstandsmitglied der Special Olympics Österreich ist, hat das Vorarlberger Team mit den besten Wünschen für eine erfolgreiche Teilnahme an den Bewerben verabschiedet: „Ich freue mich sehr, heute so viele Sportlerinnen und Sportler und Unterstützer hier in Hohenems begrüßen zu dürfen. Ihr repräsentiert unser Bundesland bei den Sommerspielen und leistet wirklich Großartiges für unser Land. Ein großes Danke aber auch an die Familienmitglieder der Sportler sowie den Betreuerstab, die hier auch sehr engagiert im Hintergrund wirken und ohne die es nicht funktionieren würde. Ich wünsche allen Sportlerinnen und Sportlern alles Gute und toi toi toi bei den Spielen in Abu Dhabi und Dubai“, so das Stadtoberhaupt. Weitere Infos unter www.loewensaal.at/kulturimloewen Weitere Fotos auf www.hohenems.at und www.facebook.com/hohenems 10 s’Blättle KW9 Donnerstag 28. Februar 2019

SPORT WELT-GYMNAESTRADA 2019: DIE WELT ZU GAST IN HOHENEMS! Vom 7. bis 13. Juli 2019 ist die Gymnastikwelt wieder zu Gast in Vorarlberg: 15 Städte und Gemeinden empfangen die Sportler aus aller Welt zur Welt-Gymnaestrada 2019 unter dem Motto „Show Your Colours!“ im Ländle – darunter auch die Stadt Hohenems, welche die Besucher mit musikalischen Highlights wie „Folkshilfe“, Schlager-Starsängerin Fran cine Jordi und den „Monroes“ begeistern wird! Entsprechend groß war das Interesse beim Infoabend am vergangenen Montag, dem 25. Februar 2019, im Hohenemser Löwensaal: Rund 100 interessierte Zuhörer waren gekommen und hatten sich über das Großevent informiert. 800 Sportler aus der Schweiz und 160 aus Israel werden in den Hohenemser Schulen untergebracht sein. Insgesamt kommen im Rahmen der Gymnaestrada 18.500 Sportler aus über 50 Nationen nach Vorarlberg. Organisiert von der Turnerschaft Hohenems sind zahlreichte Aktivitäten und Programmpunkte im Stadtzentrum geplant: am Schlossplatz entsteht über dem Emsbach eine riesige Außenbühne, wo das umfangreiche Musik- und Showprogramm dargeboten wird, am Platz selbst wartet ein bewirtetes Festzelt auf die interessierten Besucher. „Sport verbindet Menschen über Grenzen und Nationen hinweg, und kaum eine Veranstaltung demonstriert das so eindrucksvoll wie die Gymnaestrada: Vorarlberg und Hohen ems werden in dieser Woche zu einem richtigen Zentrum der Welt und entsprechend wird sich die Stadt hier auch von ihrer besten Seite zeigen und unseren Gästen und Besuchern der Veranstaltungen ein Programm und Bild von Hohenems bieten, welches sie nicht vergessen und mit nach Hause nehmen werden! Eine Dankeschön an der Stelle an die organisierende Turnerschaft und alle Helfer, die dieses internationale Sportfest möglich machen!“, fasst Bürgermeister Dieter Egger den Stellenwert der Gymnaestrada für Hohenems zusammen. Spezielles Verkehrskonzept Um eine schnelle und unkomplizierte Verbindung zwischen den einzelnen Gymnaestrada-Standorten zu ermöglichen, werden die Bus- und Bahnverbindungen deutlich verstärkt. So fährt am Hauptstandort Dornbirn beispielsweise ein Bus im 5-Minuten-Takt vom Bahnhof Schoren sowie Hatlerdorf zum Messeaquartier. Die Linienbusse verkehren durch den Einsatz von Zusatzbussen im 15-Minuten-Takt und es gibt eine Bahnverbindung, die vier Mal pro Stunde in beide Richtungen verkehrt. Die weiteren Außenbühnen neben Dornbirn und Hohenems sind in Bregenz, Höchst, Wolfurt, Lustenau, Götzis, Rankweil und Feldkirch. Umfangreiches Showprogramm am Hohenemser Schlossplatz Sonntag, 7. Juli 2019 • 18.30 Uhr: Bürgermusik Hohenems • 19.30 Uhr: Musikgruppe „Jazz X“ • 20.00 Uhr: Begrüßung der in Hohenems untergebrachten Teilnehmer • 20.15 Uhr: Vorführungen der Turnerschaft Hohenems • 21.00 Uhr: Schlagersängerin „Francine Jordi“ Montag, 8. Juli 2019 • 16.00 – 19.30 Uhr: Vorführung Gymnaestrada-Gruppen verschiedener Nationen • 20.00 – 23.00 Uhr: Musikgruppe „Liverpuddlians (Beatles)“ Dienstag, 9. Juli 2019 • 16.00 – 19.30 Uhr: Vorführung Gymnaestrada-Gruppen verschiedener Nationen • 20.00 – 23.00 Uhr: Musikgruppe „Extra4“ Mittwoch, 10. Juli 2019 • 16.00 – 19.30 Uhr: Vorführung G ymnaestrada-Gruppen verschiedener Nationen • 20.00 – 23.00 Uhr: Musikgruppe „Monroes“ Donnerstag, 11. Juli 2019 • 16.00 – 19.30 Uhr: Vorführung Gymnaestrada-Gruppen verschiedener Nationen • 20.00 – 23.00 Uhr: Musikgruppe „Brassclub“ Freitag, 12. Juli 2019 • 18.00 – 19.30 Uhr: Vorführung G ymnaestrada Schweizer Gruppen • 19.30 Uhr: Verabschiedung Gymnaestrada-Gäste • 20.00 – 23.00 Uhr: Musikgruppe „Folkshilfe“ Helfende Hände gesucht Um einen reibungslosen Ablauf dieser Großveranstaltung zu gewährleisten, werden noch zahlreiche helfende Hände in den unterschiedlichsten Bereichen gesucht. Von Sicherheitsdiensten am Schlossplatz über die Betreuung an den Schulen, wo die Teilnehmer untergebracht sind bis hin zur Nachtwache ist alles dabei. Melden Sie sich bei Interesse gerne bei der Turnerschaft Hohenems, E-Mail tshohenems-wg2019@aon.at. Fahnenpatenschaft Werden Sie jetzt Pate der Weltgymnaestrada 2019 und zeigen Sie damit Flagge für das weltgrößte Breitensport-Turnfest. Mit dem Kauf einer WG-Fahne unterstützen Sie die Organisatoren bei ihren Bemühungen, die Teilnehmer aus rund 60 Nationen in unserer Region aufs Herzlichste zu begrüßen und ihnen wie auch uns selbst eine unvergessliche Woche zu bescheren. Der Fahnenpreis beträgt 200 Euro. Weitere Informationen finden Sie unter www.wg2019.at s’Blättle KW9 Donnerstag 28. Februar 2019 11 ALLGEMEIN HOHENEMS GÖTZIS ALTACH KOBLACH MÄDER

sBlättle - Unsere Ausgaben