facebook buergermeldungen Plan Energieeffizienz
stadt.hohenems
Aufrufe
vor 2 Wochen

s'Blättle Nr. 46 - Do, 16. November 2023

  • Text
  • Maeder
  • Goetzis
  • Koblach
  • Altach
  • Hohenems
Amts- und Anzeigenblatt der Stadt Hohenems und der Gemeinden Götzis, Altach, Koblach und Mäder. Erscheinungsort & Verlagspostamt: 6845 Hohenems

SPORT EMSER TURNTALENTE

SPORT EMSER TURNTALENTE ZEIGTEN GROSS AUF Die Turnerschaft Hohenems war mit zwei Teams bei den Landesmeisterschaften im Teamturnen vertreten. Die Mädchen des Mini-Teams, trainiert von Niklas Bentele, zeigten einen hervorragenden Wettkampf und sicherten sich in dieser Klasse Rang eins und somit die Goldmedaille. Im stärksten Starterfeld, in der offenen Klasse, freuten sich die Emser Turnerinnen über einen dritten Platz. Auch stolz auf diese Bronzene war das junge Trainerteam mit Ella Kopf, Hanna Jäger, Lena Wiedenhofer und Johannes Fenkart. Bei den österreichischen Jugend-Staatsmeisterschaften in Ternitz holte sich Mia Bohle sensationell den Meistertitel im Mehrkampf, gefolgt von Leonie Gschliesser auf Rang zwei. Große Erfolge bei den Staats- und … Zudem gab es noch Gold mit der Mannschaft für Mia und Leonie zu bejubeln. In der Jugendstufe 2 gab es Silber mit der Mannschaft für Eva Rüf und Natalie Prugg. … Landesmeisterschaften für die Emser Turnerinnen. SPORT TIMO JÄGER TRIUMPHIERTE IN DORNBIRN Vergangenen Sonntag wurde in der VBV-Halle in Dornbirn das 3. Schüler/ Jugend-Einzel-Mixed-Ranglistenturnier ausgetragen. 13 junge Emser Badminton-Nachwuchstalente waren mit von der Partie und stellten sich der starken Konkurrenz aus dem Ländle. In Topform zeigte sich Timo Jäger (U19), der sich in einem harten, sensationellen Dreisatzspiel den ersten Platz sicherte. Ebenfalls spannend machten es Natalie Koller und Angelina Längle (U19) im Spiel um Rang drei. Über drei Sätze kämpften die beiden Vereins- kolleginnen um jeden Punkt. Schlussendlich siegte Natalie Koller und sicherte sich die Bronzemedaille. Mit drei Siegen und einer Niederlage holte sich Michelle Rinderer (U13) den ausgezeichneten zweiten Platz. Elias Pohl (U13) wurde Dritter, ebenso wie Paula Isopp (U11). Im Mixed-Doppel wurden mehrere Altersklassen zusammengefasst und als U15-Bewerb ausgetragen. Fabian Diem bewies seine Klasse und belegte gemeinsam mit Jing You Chow aus Feldkirch den starken dritten Platz. VEREINE PREISSCHIESSEN DER FUNKENZUNFT SCHWEFEL Vergangenen Freitag veranstaltete die Funkenzunft Schwefel ein Preisschießen beim Schützenverein Koblach. Das Ziehen einer Stichzahl entschied dabei über den Sieger. Michael Haunschmied konnte sich über den Sieg und den Hauptpreis von 200 Euro freuen, knapp gefolgt von Miriam Keck auf Platz zwei und Bettina Sauerschnig auf dem dritten Rang. Ein Dank geht gilt dem Schützenverein Koblach für die hervorragende Bewirtung und die Organisation des Events. Alle Ergebnisse unter www.bsv-hohenems.at Weitere Infos unter www.fz-schwefel.at 18 s’Blättle KW46 Donnerstag 16. November 2023

VEREINE VORARLBERG 50PLUS HOHENEMS: PREISJASSEN VEREINE EMSBACHINNEN: „SORGEKULTUR“ Es ist wieder soweit: Die „emsbachinnen“ laden zu ihrer Herbstveranstaltung ein! Unter dem Thema „Sorgekultur schafft Gemeinschaft und Gemeinschaft braucht Sorgekultur“ werden Angela Jäger (Geschäftsführerin Hauskrankenpflege Vorarlberg, Netzwerk caring community) und Ulrike Herburger (Sozialarbeiterin Gemeinwesenarbeit der Stadt Hohenems) erzählen, was unter „caring community“ verstanden wird, welche Bereicherung für eine Gesellschaft hinter dem Sorgen für andere steckt und wie sie ihre Arbeit leben und lieben. Am 7. November 2023 fand im Pfarrsaal St. Karl das diesjährige Preisjassen der Ortsgruppe Hohenems von Vorarlberg 50plus statt. Obmann Günter Linder konnte 80 aktive Jasser herzlich begrüßen. Nach rund vier Stunden waren alle Durchgänge gespielt und Pfarrsekretärin Irma Amann zog die Stichzahl 785. Während die Spannung unter den Jassern stieg, sorgte das Team von Alberi Catering wiederum wie gewohnt für das leibliche Wohl. Gegen 18 Uhr war es dann so weit: Günter Linder, Edith Mathis und Viktoria Dörflinger konnten zur Preisverteilung schreiten. Zuerst wurde der Sackpreis – ein Sack Kartoffeln – vergeben. Diesen durfte Willi Nagelschmid entgegennehmen. Danach folgten die fünf Jasser des Nachmittags, die am nächsten an die niedrige Stichzahl von 785 kamen. Es waren dies auf Platz eins Brigitte Moser und Erika Witzemann, die beide die Stichzahl punktgenau und auch die gleiche „Sackanzahl“ aufzuweisen hatten und so musste ein drittes Kriterium entscheiden. Dies war dann, durch die im zweiten Durchgang niedrigere Stichzahl, Erika Witzemann. Ihr folgte auf Platz drei Marion Mathis. Auf Platz vier und fünf landeten Lydia Häfele und Renate Öhy. Wie können Räume geschaffen werden, die Lust und Sehnsucht nach einem Mehr des Miteinanders und Füreinanders wecken? Was macht ein gutes Leben für alle aus? Fühlen Sie sich eingeladen und seien Sie bei diesem spannenden Thema mit dabei. Treffpunkt: Foyer Pfarrsaal St. Konrad am Donnerstag, dem 23. November 2023, um 19 Uhr. Im Anschluss gibt es, wie gewohnt, die Möglichkeit sich auszutauschen, zu plaudern, und das bei einem Gläschen und kleinen Häppchen. Eintritt frei, freiwillige Spenden. VEREINE ZU GAST BEI BILDHAUER UDO RABENSTEINER Vergangenen Samstag, dem 11. November 2023, war der Kulturkreis in Zusammenarbeit mit der VHS Hohenems zu Besuch bei Bildhauer Udo Rabensteiner in Lustenau. Der Künstler ermöglichte den knapp 20 Interessierten einen Besuch seines Ateliers und erklärte, als Vertreter der „Old-School“, wie an diesem Abend salopp gesagt wurde, die Entstehung seiner Skulpturen „peu a peu“. Die Teilnehmer der Exkursion, überrascht von Rabensteiners reichem Kunstschaffen und seiner Lustenauer Unkompliziertheit, fragten dem Künstler im übertragenen Sinn ein Loch in den Bauch und staunten über die unerschöpfliche Meisterleistung, seine Kunst spannend zu erklären. Nach der Veranstaltung begaben sich alle Teilnehmer, einschließlich des Künstlers, ins Zentrum von Lustenau, wo der „Abend der Kunst“ gemeinsam ausklang. Udo Rabensteiner gestaltete unter anderem das Euthanasie-Denk- und Mahnmal in Hohenems. s’Blättle KW46 Donnerstag 16. November 2023 19 ALLGEMEIN HOHENEMS GÖTZIS ALTACH KOBLACH MÄDER

Erfolgreich kopiert!

sBlättle - Unsere Ausgaben