facebook buergermeldungen Plan Energieeffizienz
Aufrufe
vor 1 Monat

s'Blättle Nr. 38 - Do, 17. September 2020

  • Text
  • Goetzis
  • Maeder
  • Altach
  • Koblach
  • Hohenems
Amts- und Anzeigenblatt der Stadt Hohenems und der Gemeinden Götzis, Altach, Koblach und Mäder. Erscheinungsort & Verlagspostamt: 6845 Hohenems

BILDUNG KREATIVE

BILDUNG KREATIVE GEWINNER BEIM SCHREIBWETTBEWERB Im Frühjahr hatte die Marktgemeinde Götzis in Kooperation mit der Bibliothek und der Offenen Jugendarbeit Götzis die Jugendlichen der Marktgemeinde aufgerufen ihre Ideen für Götzis in Text oder Video Bürgermeister Christian Loacker mitzuteilen. „Was würde ich als Götzner Bürgermeister machen?“ unter diesem Motto konnten die Jugendlichen ihre Ideen vorstellen. Egal ob Schüler oder Lehrlinge, alle im Alter von 10 bis 18 Jahren waren eingeladen sich Gedanken, um ihren Wohn- oder Ausbildungsort zu machen. Durch die Zwangspause des gesellschaftlichen Lebens im Frühjahr und den Sommerferien, konnte der Gewinnerabend erst ein wenig später als ursprünglich geplant stattfinden. Vergangenen Mittwoch war es endlich soweit und alle Gewinner erschienen mit ihren Familien in der Bibliothek Götzis, nur ein Teilnehmer, Leopold Ender, konnte seinen Gewinn nicht persönlich in Empfang nehmen. Stolze Eltern und Geschwister begleiteten die Preisträger zum Gewinnerabend. Durch den Abend führte Michela Hermann und Bürgermeister Christian Loacker ließ es sich nicht nehmen allen Preisträgern persönlich zu gratulieren und ihnen für ihr Engagement zu danken. Die eine oder andere Idee wurde gleich direkt besprochen und auch im Anschluss bei einem kleinen Buffet diskutiert. Die Jugendlichen hatten sichtlich Freude mit den Preisen und der Anerkennung. In dieser Ausgabe werden Gewinner Mert mit seiner Familie. Gewinnerin Teresa mit Kornelia Ender, Achim Steinhauser und Edith Lampert Deuring. die Texte der beiden Zweitplatzierten Adiba Ghordani und Ethem Sahin abgedruckt. Gewinner: Kategorie 10-14 Jahre 1. Platz: Leopold Ender und Teresa Faißt jeweils € 200,– 2. Platz: Adiba Ghordani erhält € 150,– 3. Platz: Lilo Stemmer und Amina Heinzle Faißt erhalten jeweils € 100,– Kategorie 15-18 Jahre 1. Platz: Mert Özmen erhält € 200,– 2. Platz: Ethem Sahin erhält € 150,– 3. Platz: Chiara Giesinger erhält € 100,– Die Gewinnertexte wollten die Veranstalter dem Blättle -Leser natürlich nicht vorenthalten. Die Gewinnertexte haben wir in der Originalform abgedruckt. Wenn ich Bürgermeisterin wäre ... Guten Tag, mein Name ist Adiba und ich bin elf Jahre alt. In meiner Freizeit lerne ich gerne Neues dazu, lese spannende Bücher und male gerne. Meine Lieblingsfächer sind Mathematik, Werken und Deutsch. Wenn ich Bürgermeisterin von Götzis wäre, würde ich Alkohol verbieten. Meiner Meinung nach hat Alkohol auch nichts in Süßigkeiten wie zum Beispiel Schokolade verloren. Außerdem sollte es viele Ärzte geben, falls die Menschen krank werden. Ebenfalls ist es mir wichtig, dass es genügend Rettungs- Feuerwehr- und Polizeikräfte gibt. Dazu könnte man noch an manchen Orten unauffällige Überwachungskameras mit Ton installieren, damit es mehr Sicherheit gibt. Auch Detektive wären bei der Verbrechensbekämpfung eine große Hilfe. Ich wünsche mir, dass es genügend Arbeitsplätze gibt, sodass jeder die Chance hat zu Arbeiten. Auch wünsche ich mir, dass Dienstleistungen wie Handwerker oder Elektriker nicht allzu teuer sind für die Bürger aus Götzis. Menschen aus dem Ausland, haben oft Schwierigkeiten eine Arbeit zu finden. Ich möchte, dass diese Menschen unterstützt werden. Ich würde mich freuen, wenn es in Götzis zwei Kinos geben würde, da ich dieses gerne mal besuchen möchte. Da ich meinen Glauben ausleben möchte, wäre eine Moschee in Götzis ideal. Die, die es bereits gibt, sollte auch bestehen bleiben. Ideal wäre es, wenn es in Götzis ein Rauchverbot geben würde. Es riecht unangenehm, Zigarettenstummel liegen überall herum und fördern Erkrankungen der Lunge. Wenn wir schon beim Thema Gesundheit sind; eine gesunde Jausenpflicht in Götzis‘ Schulen wäre optimal. Zu viele Süßigkeiten wären schlecht für die Zähne. Im Bus oder im Zug wird oft laut Musik gehört und das ohne Kopfhörer. Es sollte eine Pflicht eingeführt werden, diese zu benützen, da ich und auch andere das als sehr störend empfinden. Die Leute sind viel zu viel mit ihrem Handy oder dem Fernseher beschäftigt. Sie sollten viel mehr Lesen, es sollten ganz viele Bücher angeboten werden. Oft sehe ich, dass am Bahnhof Kriminalität stattfindet. Ich wünsche mir mehr Sicherheit am Bahnhof, sodass auch ich da mit einem sicheren Gefühl hingehen kann. Ich höre sehr gerne Musik. Wie toll wäre es, wenn man am Garnmarkt angenehme Musik spielen könnte? Kinder sollten sich viel Bewegen und Sport machen um fit zu bleiben. Hier sollte genügend angeboten werden. Zugut der Letzt möchte ich, dass die Bewohner in Götzis nett und freundlich sind und einen respektvollen Umgang miteinander haben. Geschrieben von Adiba Ghordani. 34 s’Blättle KW38 Donnerstag 17. September 2020

Bürgermeister Christian Loacker übergibt Ethem Sahin seinen Preis. Wenn ich Bürgermeister in Götzis wär Götzis ist eine tolle Gemeinde, uns geht es gut und wir können uns sehr glücklich schätzen. Nichts desto trotz gibt es ein paar Sachen, die man verbessern kann und wofür ich mich einsetzen würde, wenn ich Bürgermeister von Götzis wäre: • Es braucht in Götzis mehr Möglichkeiten zum Sport machen. Ich setzte mich für öffentliche Sportanlagen ein und eine Turnhalle, die offen für alle ist und von jedem für einen Zeitraum gemietet werden kann, um seinen Sport ausüben zu können. • Ich würde die Polizeistation vergrößern und mehr Polizisten einsetzen. Für ein besseres Sicherheitsgefühl in der Gemeinde. • Es braucht mehr Wohnungen zu günstigeren Preisen. • Die Ringerhalle muss vergrößert werden, damit mehr Platz zum Trainieren ist für die Profisportler. • Im Zentrum amGarnmarkt braucht es einen Jugendplatz zum Chillen, mit einem Grill, Fitnessgeräten, Sitzmöglichkeiten. Super, dass der Eurospar dann ganz nah ist. • Es braucht mehr Personen, die in Götzis darauf schauen, dass es sauber ist. • Den Garnmarkt würde ich vergrößern. Ein Donut Stand, ein Hot-Dog Stand, ein H&M sowie ein Nike Store und ein McDonalds. Und ganz wichtig wäre auch noch ein Boxautomat, der nicht kaputtgehen kann. All diese Dinge machen Spaß, ziehen viele Leute nach Götzis und bringen der Gemeinde Geld. • Ich würde die Volksschule Markt renovieren. Sie ist schon sehr alt. • Auch der Bahnhof muss renoviert werden. Dort sollen dann Security eingestellt werden, da viele kommen und dort Kiffen und Dealen. Das darf nicht sein und muss verhindert werden, damit Götzis nicht zur Kiffergemeinde wird. Und für die Pendler braucht es eine Bäckerei. • Auch würde ich die Kirche und die Moschee vergrößern und dafür sorgen, dass die Gebäudeschön und einladend ausschauen und die Menschen genug Platz zum Beten haben. Die Gebäude müssen von innen und außen schön ausschauen. • Auch den Jugendplatz im Moos würde ich verschönern, indem ich den Kiesplatz neu aufschütten würde, die Fitnessstangen mit Plastikstangen für einen besseren Halt austausche, ein fixes WC aufstelle, sowie einen besseren Rasen zum Fußballspielen (keine Löcher) organisiere. • Auch das Schwimmbad kann man noch etwas verschönern. Den Kiosk würde ich einladender machen, in dem ich mit Steinen und weißer Farbe arbeite. Das Babybecken würde ich etwas vergrößern. Eine Wasserbar mit alkoholfreien Cocktails lädt zum Verweilen ein. Eine längere Rutsche sorgt für noch mehr Badespaß bei den Kindern und Jugendlichen. Und ich würde ein Mittel ins Wasser geben, das dafür sorgt, dass wenn eine Person ins Becken uriniert, sich dort das Wasser dann verfärbt und jeder es mitbekommt. • Auch das Tanken würde ich billiger machen. • Im HDG muss der Jugendtreff renoviert und vergrößert werden und ebenfalls ein Boxautomat • aufgestellt. Bürgermeister Christian Loacker mit Familie Ghordani. • Auch die Fahrschule Mayer würde ich renovieren, da sie auch schon sehr alt ist. • Ganz wichtig ist auch, dass die Pensionisten mehr Geld bekommen, damit sie gut leben können. • Jemand, wo sein ganzes Leben gearbeitet hat, hat es auch verdient gut leben zu können. • Alkohol würde ich erst ab 18 Jahren erlauben. Wenn sich jemand nicht daran hält und unter 18 Jahren Alkohol trinkt oder raucht muss er streng bestraft werden und eine hohe Geldstrafe bekommen, damit die Kinder und Jugendlichen es auch wirklich checken. Eltern haften dabei für ihre Kinder. • Toll wäre eine GoKart Outdoor Bahn. • Und zum Schluss würde ich mich für ein Restaurant mit internationaler Küche einsetzen. Geschrieben von Ethem Sahin. s’Blättle KW38 Donnerstag 17. September 2020 35 ALLGEMEIN HOHENEMS GÖTZIS ALTACH KOBLACH MÄDER

sBlättle - Unsere Ausgaben

s'Blättle Nr. 43 - Do, 22. Oktober 2020
s'Blättle Nr. 51 - Do, 19. Dezember 2019
s'Blättle Nr. 50 - Do, 12. Dezember 2019
s'Blättle Nr. 49 - Do, 2. Dezember 2019
itel s'Blättle Nr. 48 - Do, 28. November 2019
s'Blättle Nr. 47 - Do, 21. November 2019
s'Blättle Nr. 46 - Do, 14. November 2019
s'Blättle Nr. 45 - Do, 7. November 2019
s'Blättle Nr. 44 - Do, 31. Oktober 2019
s'Blättle Nr. 43 - Do, 24. Oktober 2019
s'Blättle Nr. 42 - Do, 17. Oktober 2019
s'Blättle Nr. 41 - Do, 10. Oktober 2019
s'Blättle Nr. 40 - Do, 3. Oktober 2019
s'Blättle Nr. 39 - Do, 26. September 2019
s'Blättle Nr. 38 - Do, 19. September 2019
s'Blättle Nr. 37 - Do, 12. September 2019
s'Blättle Nr. 36 - Do, 5. September 2019
s'Blättle Nr. 35 - Do, 29. August 2019
s'Blättle Nr. 34 - Do, 22. August 2019
s'Blättle Nr. 33 - Do, 15. August 2019
s'Blättle Nr. 32 - Do, 8. August 2019
s'Blättle Nr. 31 - Do, 1. August 2019
s'Blättle Nr. 30 - Do, 25. Juli 2019
s'Blättle Nr. 29 - Do, 18. Juli 2019
s'Blättle Nr. 28 - Do, 11. Juli 2019
s'Blättle Nr. 27 - Do, 4. Juli 2019
s'Blättle Nr. 26 - Do, 27. Juni 2019
s'Blättle Nr. 25 - Do, 20. Juni 2019
s'Blättle Nr. 24 - Do, 13. Juni 2019
s'Blättle Nr. 23 - Do, 6. Juni 2019
s'Blättle Nr. 22 - Do, 31. Mai 2019
s'Blättle Nr. 21 - Do, 23. Mai 2019
s'Blättle Nr. 20 - Do, 16. Mai 2019
s'Blättle Nr. 19 - Do, 9. Mai 2019
s'Blättle Nr. 18 - Do, 2. Mai 2019
s'Blättle Nr. 17 - Do, 25. April 2019
s'Blättle Nr. 16 - Do, 18. April 2019
s'Blättle Nr. 15 - Do, 11. April 2019
s’Blättle Nr. 14 - Do, 4. April 2019
s'Blättle Nr. 13 - Do, 28. Mär. 2019
s'Blättle Nr. 10 - Do, 7. Mär. 2019
s'Blättle Nr. 9 - Do, 28. Feb. 2019
s'Blättle Nr. 43 - Do, 22. Oktober 2020
s'Blättle Nr. 42 - Do, 15. Oktober 2020
s'Blättle Nr. 41 - Do, 8. Oktober 2020
s'Blättle Nr. 40 - Do, 1. Oktober 2020
s'Blättle Nr. 39 - Do, 24. September 2020
s'Blättle Nr. 38 - Do, 17. September 2020
s'Blättle Nr. 37 - Do, 10. September 2020
s'Blättle Nr. 36 - Do, 3. September 2020
s'Blättle Nr. 35 - Do, 27. August 2020
s'Blättle Nr. 34 - Do, 20. August 2020
s'Blättle Nr. 33 - Do, 13. August 2020
s'Blättle Nr. 32 - Do, 6. August 2020
s'Blättle Nr. 31 - Do, 30. Juli 2020
s'Blättle Nr. 30 - Do, 23. Juli 2020
s'Blättle Nr. 29 - Do, 16. Juli 2020
s'Blättle Nr. 28 - Do, 9. Juli 2020
s'Blättle Nr. 27 - Do, 2. Juli 2020
s'Blättle Nr. 26 - Do, 25. Juni 2020
s'Blättle Nr. 25 - Do, 18. Juni 2020
s'Blättle Nr. 24 - Do, 11. Juni 2020
s'Blättle Nr. 23 - Do, 4. Juni 2020
s'Blättle Nr. 22 - Do, 28. Mai 2020
s'Blättle Nr. 21 - Do, 21. Mai 2020
s'Blättle Nr. 20 - Do, 14. Mai 2020
s'Blättle Nr. 19 - Do, 7. Mai 2020
s'Blättle Nr. 18 - Do, 30. April 2020
s'Blättle Nr. 17 - Do, 23. April 2020
s'Blättle Nr. 16 - Do, 16. April 2020
s'Blättle Nr. 15 - Do, 9. April 2020
s'Blättle Nr. 14 - Do, 2. April 2020
s'Blättle Nr. 13 - Do, 26. März 2020
s'Blättle Nr. 12 - Do, 19. März 2020
s'Blättle Nr. 11 - Do, 12. März 2020
s'Blättle Nr. 10 - Do, 5. März 2020
s'Blättle Nr. 09 - Do, 27. Februar 2020
s'Blättle Nr. 08 - Do, 20. Februar 2020
s'Blättle Nr. 07 - Do, 13. Februar 2020
s'Blättle Nr. 6 - Do, 6. Februar 2020
s'Blättle Nr. 5 - Do, 30. Jänner 2020
s'Blättle Nr. 4 - Do, 23. Jänner 2020
s'Blättle Nr. 3 - Do, 16. Jänner 2020
s'Blättle Nr. 2 - Do, 10. Jänner 2020